Gestern wurde nach einiger Zemal wieder der Rechner des Funkruf-Masters neu durchgestartet. Leider kam der Rechner nach dem reboot nicht wieder hoch, so das heute vor Ort die Situation analysiert wurde. Wie es ausschaut ist der PC bzw. die Festplatte defekt.

[update: wie sich mittlerweile herausgestellt hat, ist das Mainboard defekt. Die Festplatte ist noch intakt, wurde kopiert und wird auf Fehler untersucht. Wenn die Prüfung erfolgreich abgeschlossen ist, wird sie in einem anderen System wieder vor Ort installiert.  Aufgrund meiner Arbeitszeit und der IR in Hannover am Wochenende, zieht sich das vorraussichtlich noch ewas. Sorry! dg8ygz 28.10.2010]

Wir sorgen kurzfristig für einen Ersatz, das kann jedoch ein paar Tage dauern.

 

schöne Grüße de

Olaf  dg8ygz

Nach etwas längerer Pause ist der PC für die Wetterabfrage wieder vor Ort installiert. Leider läuft er noch nicht ganz rund und hängt sich hin und wieder auf. Dann wird ein Weg zum Berg nötig und einmal den Reset-Knopf zu drücken. Jeder Gang hällt bekanntlich schlank und so wurde das ganze mit einen kleinen Spaziergang durch den Wald verknüpft.

Einmal vor Ort wurde der 23cm Test-TRX für Münster wieder installiert, nachdem dort eine defekte NF-Buchse aufgefallen war. Dabei wurde auch nochmal etwas im Schrank aufgeräumt.

Bei der ganzen Schrauberei ist dann noch aufgefallen das der Funkruf-TRX nicht sauber arbeitete. Dieses lag, wie auch beim Linktrx nach Waltrop an einer losen Kabelverbindung in der Stromversorgung.

Die Server verlangten auch nach einem Neustart, welcher auch noch kurzerhand durchgeführt wurde.

Der Linktest Richtung Herford steht noch an. Wenn es dort etwas neues gibt, werden wir berichten

 

schöne Grüße aus dem Turm

de Olaf  dg8ygz

Hallo zusammen,

im Hintergrund wird weiterhin fleissig gewerkelt.

Es wurde das CMS auf die aktuelle Version geupdated. Des weitereren wurde vergangenes Wochenende eine Verbindung via 5.6 GHtz Wlan Richtung Herford erfolgreich getestet.

 

Bitte beachten: Für alle die das Webinterface vom alten Funkrufmaster v0.99po nutzen; dieser wird in den kommenden Wpochen deaktiviert ! Nutzt bitte  die url http://funkruf.db0bi,.de

 

schöne Grüße und 73 de

Olaf   dg8ygz

Der APRS-TRX wurde heute nach Überprüfung wieder installiert. Es scheint als ist das verwendete AM7911 Modem empfindlich gegenüber Schwankungen des NF-Pegels bei den verwendeten Bell 202 Frequenzen 1200 und 2200 Hz. Ein McMicro welches dort eine Preemphasis eingestellt hatte, funktionierte ebensowenig, wie ein VX-8 welches Unterschiede zu Beginn und Ende des Sendedurchganges aufweisst.

Wir werden anstelle des TNC2DL einen TNC2C installieren, welcher mit einem TCM3105 bestückt ist, der nicht so empfindlich ist. Da das Modem noch mit einer digitalen Squelch ausgerüstet werden muss, wird das ein paar Tage dauern. Ebenso muss der TNC noch in ein Weissblechgehäuse gebaut werden, um die Störaussendungen zu vermindern.

Sobald die Arbeiten abgeschlossen sind, wird der APRS-TRX nochmal für die Umrüstung abgebaut

Der APRS-TRX ist seid gestern Abend ausgebaut und liegt auf dem Basteltisch zur Überprüfung. Es soll der Frequenzganz bzw. die Dekodierfunktion vom TRX / TNC geprüft werden, da z.B. ein VX8 selbst vor Ort nicht dekodiert werden konnte, was mit anderen TNC kein Problem darstellt.

Sobald die Tests abgeschlossen sind, wird das Gerät wieder installiert.