Hallo zusammen,

in den letzten Tagen gab es öfters Ausfälle auf der HAMNET-Strecke nach Osnabrück. Nachdem der Link über längere Zeit total ausgefallen war, wurde vor Ort nach der Ursache geforscht.

Zuerst wurde eine mögliche Beeinflussung der Strecken von Osnabrück und Süntelturm untersucht. Dazu wurde mittels Airview einmal das Spektrum an der Osnabrücker Antenne gemessen. Danach wurde die Antenne gedreht und erneut gemessen. Der Unterschied ist deutlich sichtbar:

Geschätzt wurde der Link um ca. 20dB ausgeblendet. Danach war der Link aber weiterhin nicht operabel.

Um einen Hardwaredefekt auszuschliessen wurde, wurde dann die UBNT-Bullet vom Herforder-Link testweise installiert. Damit war eine Verbindung wieder möglich ! Ebenso wurde der Erreger gegen den alten Schleifen-Typ getauscht, da dieser bessere Werte auswies.

Als die "defekte" Bullet nebst Dosen-Erreger dann auf der Strecke nach Herford installiert wurde, funktionierte diese dort einwandfrei. Ein Hardware-Defekt liegt also nicht vor. Wir werden die Strecke die nächsten Tage beobachten wie sie sich verhällt.

schöne Grüße de Olaf dg8ygz

Hallo zusammen,

einmal vor Ort um das FM-Relais umzubauen, wurde aufgrund des guten Wetters vorher noch die Antennenanlage in Beschlag genommen. Ein auf dem Flohmarkt in Dortmund erworbener 5 GHz Erreger wurde auf dem Link nach Osnabrück montiert. Die Antenne zum Süntelturm wurde ein paar cm höher gesetzt und kommt sich nicht mehr mit der Antenne nach Herford ins gehege. Dabei wurde auf der Süntelturmstrecke noch etwas Fein-Tuning betrieben, so das nun max. Feldstärke anliegt. Der Öffnungswinkel der Antenne ist aber extrem klein, geschätzt 2-3°. Nach dem Hochsetzen musste der Gegenpartner erst einmal wieder gefunden werden. Selbst das anziehen der Schrauben beeinflusst die Strecke ! Überrascht

Für Erweiterungen stehen wir gerne zur Verfügung. Bitte einfach mal anfragen.

Als nächstes steht eine Strecke Richtung Paderborn auf der ToDo-Liste.

schöne Grüße

de Olaf  dg8ygz

Hallo zusammen

letzte Woche war ich oben am Turm, um für weitere Linktests mittels Ausleger ein wenig Platz zu schaffen. Dazu wurde die Nanostation5 Richtung Oerlinghausen ewas höher gesetzt. Dadurch musste auch ein längeres Netzwerkkabel angeschlossen werden, wodurch die 12V Versorgung an ihre Grenzen geriet. Wir haben die Hamnet-Versorgung nun auf Anraten auf 24V umgestellt. Seit dem läuft der Link wieder besser, muss aber noch fein- ausgerichtet werden.

Ebenso wurde der Funkruf-Sender begutachtet. Zum 2. mal innerhalb kurzer Zeit war der Sender ausgefallen. Schuld scheint ein Referenz-Oszillator zu sein.

Des weiteren wurde die Ausgangstür zur Plattform durch die Stadt wieder instand gesetzt. Bei einem Besuch im Januar wurde festgestellt, das dort ein schwerwiegender Defekt vorlag und dieses an die Stadt weiter gemeldet. Jetzt schliesst die gesammte Tür wieder einwandfrei und es wurde noch ein automatischer Türschliesser installiert. :-)

schöne Grüße de Olaf dg8ygz

Hallo zusammen,

heute Abend gegen 21 Uhr habe ich die vorhandenen Motorola MC Micro ausgebaut und gegen 2 Ascom SE 550 ersetzt. Hintergrund der Aktion das u.U eine Anbindung an einen PC mit SVX-Link erfolgen soll. Dazu müssen die vorhandenen Geräte von Motorla entsprechend eingepegelt werden, damit auch die 12,5kHz Kanalabstand eingehalten werden.

Durch den Umbau kam es heute Abend für 1-2h leider zu Betriebsstörungen, da der RX sich etwas weigerte ein entsprechendes NF-Signal bereitzustellen. Während dessen musste ich das Relais mehrmals auftasten und prüfen. Leider war nur immer der Rogerbeep zu hören Lächelnd.

Soweit ist aber alles wieder funktionsbereit, bei Problemen bitte um kurze Info per Mail

schöne Grüße

de Olaf dg8ygz

Dank der tatkräftigen Unterstützung von Nils DO6NP, Lukas DG8LAP, Jann DG8NGN und Holger DO4BZ ist das System bei DB0BI nun ins Hamnet integriert. Dies machte eine komplette Umstellung des ehemals gebridgen Netzes notwendig. Der dazu notwendige Router von Mikritik RB450G wurde von Wolf DL3YEN schon vor geraumer Zeit angeschafft und wurde in den letzten Wochen in Osnabrück konfiguriert. Deswegen waren die Webseiten einige Tage nicht erreichbar.

Trotz Wintereibruch konnte die Antennenanlage noch Wetterfest aufgebaut werden und sollte das Schneetreiben ohne Probleme überstehen. Mittlerweile gibt es 30cm Schnee oben am Berg, so das ein befahren mit dem Auto aktuell nur mit Schneeketten möglich ist.

Wir schauen nun, wie sich das Netz weiter entwickeln wird, ein Hmanet-Einstieg für den Raum Bielefeld ist angedacht. Hierzu muss aber noch die Technik angeschafft werden.