Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Hallo zusammen,

am Wochenende 11.11 wurde ein Update der vorhandenen Routerfirmware auf die aktuelle Version 6.6 vorgenommen. Dieses lief ohne Probleme durch.

Am Montag bekam ich dann Info aus Münster, das die Anbindung nicht mehr funktioniere, einen Tag später wurden auch aus Hamm Probleme gemeldet.

Beiden Stecken gemeinsam war, das sie nicht direkt am Core-Router, sondern an gemanagten Switch des Benutzer über ein virtuelles LAN realisiert waren. Nach dem Update lies sich dieses komischerweise ncht mehr ansprechen.

Als erster Schritt wurde das VLAN deaktiviert. Damit liefen die Strecken erst einmal wieder. Allerdings waren alle Verbindungen nun im Nutzernetz terminiert.

Um diesen Umstand entgegenzuwirken, war ich am Donnerstag am Standort um die 2 Strecken nach Münster und Hamm auf mittlerweile wieder freie Ports am Haupt-Router umzuschalten.

Dieses war soweit erfolgreich.

Während des Umbaus habe ich auch einen Test der USV getätigt. Die aktuelle Kapazität reicht auf jedenfall für 2h Betrieb aus. Die Batteriespannung sinkt dort von 24.4 auf 24.1V. Ist also noch Luft vorhanden. Aktuell sind dort 80Ah vorhanden, weitere 50Ah sind in Planung.

schöne Grüße und viel Erfolg
de Olaf  dg8ygz