Letzte Woche haben wir uns nach etwas längerer Zeit einmal wieder den APRS-Verkehr angeschaut.  Dabei vielen uns viele DB0-Stationen auf, welche Digipeated wurden. Ebenso gab es öfters ungültige Calls wie EL oder CW. Diese wurden von uns in eine Ignore-Liste eingetragen, so dass diese nicht mehr vom Digined bearbeitet werden.

Ebenfalls werden feste Stationen, TCPIP und Abensender mit dem Ziel Wide3 und mehr nicht mehr supported.

Der Standort von DB0BI ist da einfach "zu gut", Reichweiten von >100km sind normal. Diesen Monat stand F5ZOH-3 mit 407km in der MH-Liste...

schöne Grüße
de Olaf dg8ygz

Der APRS-TRX wurde heute nach Überprüfung wieder installiert. Es scheint als ist das verwendete AM7911 Modem empfindlich gegenüber Schwankungen des NF-Pegels bei den verwendeten Bell 202 Frequenzen 1200 und 2200 Hz. Ein McMicro welches dort eine Preemphasis eingestellt hatte, funktionierte ebensowenig, wie ein VX-8 welches Unterschiede zu Beginn und Ende des Sendedurchganges aufweisst.

Wir werden anstelle des TNC2DL einen TNC2C installieren, welcher mit einem TCM3105 bestückt ist, der nicht so empfindlich ist. Da das Modem noch mit einer digitalen Squelch ausgerüstet werden muss, wird das ein paar Tage dauern. Ebenso muss der TNC noch in ein Weissblechgehäuse gebaut werden, um die Störaussendungen zu vermindern.

Sobald die Arbeiten abgeschlossen sind, wird der APRS-TRX nochmal für die Umrüstung abgebaut

Der APRS-Server hatte gestern nach einem Systemneustart leider ein Problem. Der Prozess wurde auf dem PC mehrmals gestartet und lief 8x parallel. Deswegen wurden alle Statusmeldungen mehrals ausgesendet und der Digi empfing sehr schlecht.

Der Fehler im Startup-Script wurde gefunden und behobem.

Es sollte alles wieder normal laufen. Wenn nicht bitte um Rückinfo.

Der APRS-TRX ist seid gestern Abend ausgebaut und liegt auf dem Basteltisch zur Überprüfung. Es soll der Frequenzganz bzw. die Dekodierfunktion vom TRX / TNC geprüft werden, da z.B. ein VX8 selbst vor Ort nicht dekodiert werden konnte, was mit anderen TNC kein Problem darstellt.

Sobald die Tests abgeschlossen sind, wird das Gerät wieder installiert.