Hallo zusammen,

es gibt sie noch, die lokalen Händler mit Herz. 

Vor ein paar Wochen bekam ich überraschenderweise einen Anruf von Foto Birwe aus der Bielefelder Altstadt. Man könne uns ganz unkompliziert eine EOS 1100D zur Verfügung stellen. Wir waren SEHR überrascht über dieses Angebot, welches wir sehr gerne angenommen haben

Bei sonnigen Wetter durften wir (links Olaf dg8ygz, rechts Wolf dl3yen) die Kamera vom Geschäftsführer in Empfang nehmen:

Hr. Birwe vor der Übergabe

 Olaf dg8ygz hat die neue Kamera in den Haenden

 

Wir haben uns vorher auch ein wenig im Laden umgesehen und waren sehr angetan über die Ausstattung.
Wer also mal eine Spiegelreflex der gehobenen Art und prompte Beratung sucht, ist hier gut aufgehoben !
Ebenfalls möglich ist auch das Leihen von Equipment z.B. für ein Shooting oder Hochzeit.

Foto-Birwe

 

Die Kamera wurde mittlerweile wieder am Turm montiert. Damit die Bilder Nachts nicht mehr so verwackelt sind, hängt sie nun an einem der neuen Masten. Hier passte dann die alte Halterung nicht mehr und es wurde die selbe Montage wie bei der Kamera nach Steinhagen verwendet. Ebenso musste die Software komplett neu aufgespielt werden, da die alte Steuerung nicht ganz kompatibel mit der neuen Kamera war. Einige Funktionen wie Focus oder Bilder aufnehmen laufen bei der EOS 1100D etwas anders als bei der alten 350D.

Das ganze rennt schon seit ein paar Tagen im Testbetrieb und hat sich nach ein paar anfänglichen Schwierigkeiten bis jetzt als stabil herausgestellt.

Wir bedanken uns auch für die eingegangenen Spenden. Wir überlegen damit eine weitere Kamera in Richtung Nordosten aufzubauen. Bis dahin wird es aber noch etwas dauern.

Nochmals ein großes DANKE an Foto-Birwe 

schöne Grüße und viel Erfolg
de Olaf  dg8ygz und Wolfgang dl3yen

 

 

Hallo zusammen,

vielen Dank für die bisher gemachten Spenden ! Wir freuen uns sehr darüber und sind froh bald mit einer freudigen Überraschung auftreten zu können.

Mit etwas Glück könnte die Webcam in Kürze wieder an den Start gehen cool

 

schöne Grüße und viel Erfolg

de Olaf  dg8ygz

Hallo zusammen,

so langsam naht die Winterzeit und der Antennenumbau kann vorranschreiten. In einer ersten Aktion wurden die Strecke zum Süntel, Herford und Hollandskopf auf den ersten neuen Masten umgebaut.

Auf dem Link zum Süntel brachte die Standortveränderung glatt nochmal 3dB mehr Pegel, da wir etwas weniger am großen Bruder vorbeischielen. Da der Rocket M5 Spiegel der Strecke nun genau in der Richtung in der Herforder Verbindung aufgebaut war, ging diese Strecke nicht mehr. Also musste diese Strecke mit umziehen. Einmal in Fahrt, war die Strecke zum Hollandskopf dann auch mit dran. Somit waren vom alten Masten schon einmal 2 Antennenplätze leer.

In weiteren Aktionen wurde der Internetzugang und die Verbindung nach Hamm auf den 2. Masten umgezogen. Der freie Platz am alten Mast wurde gleich wieder vorrübergehend von einem neuen 13cm Rundstrahler belegt, den Torsten dj4mg freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat - VIELEN DANK ! Damit verfügt das Relais wieder über eine rundstrahlenden 13cm Zugang.

Weiter gehen wird es dann wohl mit den Rundstrahlern, diese sollen dann auf den Mastspitzen befestigt werden. Dazu benötigen wir aber noch dämpfungsarmes Koaxkabel. Hat noch jemand etwas H2000 oder ähnliches übrig ? Zum Shack haben wir schon 20m und da wollen wir die HF nicht in den Kabeln vernichten.

Ausserdem wurde von Dirk dk4dj für Tests und Wettbewerbe Aussen ein Kasten mit 2x Koaxkabel auf N-Buchse und Steuerleitung installiert, so dass man zukünftig relativ leicht Verbindungen auf die Plattform schalten kann, ohne groß Leitungen zu ziehen.

Des weiteren ist die Verbindung von Herford nach Driburg und weiter zum Köterberg jetzt komplett hergestellt. Es gibt also einen weiteren Weg vom AS 64648 Distrikt N in den Distrikt H. 

Ebenso ist nun der Standort DM0MAX, das 10m Relais auf dem Wiehengebirge mittels Router im Hamnet eingebunden. Mal sehen, wie es von dort weitergehen kann.

schöne Grüße und viel Erfolg
de Olaf  dg8ygz

Hallo zusammen,

vor 4 Jahren wurde die DSLR-Webcam auf der Hühnenburg mit meiner vorhandenen privaten Canon EOS 350D aufgebaut. Seit dem hat sie brav und zuverlässig ihre Arbeit verrichtet. Wieviele Bilder in der Zeit gemacht wurden, kann ich noch nicht sagen, es bewegt sich aber in den 5-Stelligen Bereich.

Jetzt ist es wohl soweit. Der Verschluss des CCD-Sensors funktioniert nicht mehr und die CAM zeigt immer ERR99 an.

Es ist Zeit für eine neue Kamera. Das wird wohl wieder eine Canon DSLR sein. Dann eine EOS 1200D, diese kostet aktuell so im Bereich 250-300€. Diese müssen erst einmal in der Hobbykasse vorhanden sein. Aktuell laufen noch div. andere Projekte, zumal der Mastumbau dieses Jahr auch weiter gehen sollte.

Ich bitte daher um Spenden um neues Equipment möglichst zügig anschaffen zu können.

Unser Spendenkonto findet man hier . Als Verwendungszweck bitte "Spende N01 für DB0BI" angeben. Da der Verein gemeinnützig ist, kann dieser Betrag auch beim Finanzamt mit eingereicht werden. Wird mit eine Adresse angegeben, sendet der Verein auch eine Spendenquittung. Wenn eine Spende getätigt wurde, bitte kurze Info an meine EMail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ich bedanke mich schon einmal im Vorraus für jeden Euro welcher der Station zu gute kommt. laughing

 

viele Grüße und viel Erfolg
de Olaf  dg8ygz

 

Hallo zusammen,

so langsam tut sich etwas. Die ersten Antennen sind an die neuen Rohre mit entsprechenden Auslegern montiert. Den Anfang machten die Strecken zum Süntel DB0SHG mit einem Rocket-Dish und Herford DB0HFD mit einer Nanobridge. Kurze Zeit später folgte die Strecke zum Hollandskopf DB0NLH. Ebenso umgebaut wurde die Strecke des Internet-Anschlusses. Jetzt brauchen wir erst einmal wieder Material um weitere Halter zu montieren. Ausserdem Antennenkabel, damit die Rundstrahler am Mastkopf montiert werden können. Damit haben wir den dann den alten Alumasten frei von Antennen und können die letzten verbliebenen Mast auch anbringen. Dieses wird aber wohl erst im neuen Jahr passieren können.

Bei DB0NOS in Oerlinghausen gibt es auch wieder provisorisch Strom, nachdem dort wohl Vandalen eine Unterverteilung zerstört hatten. Wie es an dem Standort weitergeht wird sich zeigen. Das Gelände wurde verkauft  und die Betreiber stehen im Kontakt mit dem neuen Eigentümer bzw. dessen Vertreter.

Bei DB0HFD in Herford wurden die im Sommer angebrachten Netzwerkkabel in den Funkraum verlängert. Hört sich einfach an, war aber teilweise frustrierend. Die größten Leute durften auch wieder in die kleinsten Löcher (Kabelschacht H x B 50x80cm) klettern und Kabel einziehen. Nach 3 Tagen war aber alles gut und man wartet nun auf das GO aus Bad Driburg, das deren Standortumbauten abgeschlossen sind. Mit dem Umbau wurde auch ein Miktrotik-Router RB2011 vor Ort installiert. Ebenso wurde die alte Linktechnik aus einer UBNT-NS5 zu DB0BI nun als Einstieg umkonfiguriert, Frequenz 5745 MHz 10 MHz Bandbreite. Eine 2.3 GHz Linkeinheit liegt auch zu Hause und wartet auf Ihren Einsatz.

Auf der Strecke Bielefeld-Süntel gibt es aktuell auf dem Süntel ein Hardwareproblem. Wir haben einen Notbehelf installiert, dieser ist aber bei weiten nicht so gut wie die alte Technik. Man plant diese auszutauschen, dann sehen wir mal weiter.

schöne Grüße und viel Erfolg
de Olaf  dg8ygz