Hallo zusammen,

so langsam tut sich etwas. Die ersten Antennen sind an die neuen Rohre mit entsprechenden Auslegern montiert. Den Anfang machten die Strecken zum Süntel DB0SHG mit einem Rocket-Dish und Herford DB0HFD mit einer Nanobridge. Kurze Zeit später folgte die Strecke zum Hollandskopf DB0NLH. Ebenso umgebaut wurde die Strecke des Internet-Anschlusses. Jetzt brauchen wir erst einmal wieder Material um weitere Halter zu montieren. Ausserdem Antennenkabel, damit die Rundstrahler am Mastkopf montiert werden können. Damit haben wir den dann den alten Alumasten frei von Antennen und können die letzten verbliebenen Mast auch anbringen. Dieses wird aber wohl erst im neuen Jahr passieren können.

Bei DB0NOS in Oerlinghausen gibt es auch wieder provisorisch Strom, nachdem dort wohl Vandalen eine Unterverteilung zerstört hatten. Wie es an dem Standort weitergeht wird sich zeigen. Das Gelände wurde verkauft  und die Betreiber stehen im Kontakt mit dem neuen Eigentümer bzw. dessen Vertreter.

Bei DB0HFD in Herford wurden die im Sommer angebrachten Netzwerkkabel in den Funkraum verlängert. Hört sich einfach an, war aber teilweise frustrierend. Die größten Leute durften auch wieder in die kleinsten Löcher (Kabelschacht H x B 50x80cm) klettern und Kabel einziehen. Nach 3 Tagen war aber alles gut und man wartet nun auf das GO aus Bad Driburg, das deren Standortumbauten abgeschlossen sind. Mit dem Umbau wurde auch ein Miktrotik-Router RB2011 vor Ort installiert. Ebenso wurde die alte Linktechnik aus einer UBNT-NS5 zu DB0BI nun als Einstieg umkonfiguriert, Frequenz 5745 MHz 10 MHz Bandbreite. Eine 2.3 GHz Linkeinheit liegt auch zu Hause und wartet auf Ihren Einsatz.

Auf der Strecke Bielefeld-Süntel gibt es aktuell auf dem Süntel ein Hardwareproblem. Wir haben einen Notbehelf installiert, dieser ist aber bei weiten nicht so gut wie die alte Technik. Man plant diese auszutauschen, dann sehen wir mal weiter.

schöne Grüße und viel Erfolg
de Olaf  dg8ygz